Berufssprachkurse (A2 - B1 - B2 - C1) in Berlin

Die Berufssprachkurse bauen auf den Integrationskursen auf. Sie dienen dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Die Berufssprachkurse richten sich an Zugewanderte, EU-Bürgerinnen und EU-Bürger sowie Deutsche mit Migrationshintergrund.

Unser aktuelles Kursangebot

Nachfolgend finden Sie unser aktuelles Kursangebot der Berufssprachkurse in Berlin. Klicken Sie für weitere Informationen auf das jeweilige Kursangebot.

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B2
(BSK-170-OS)

Kursbeginn: 26.02.2024

Unterrichtszeiten:
13:00 - 16:15 Uhr

Standort:
Osloer Str. 18b, 13359 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B1
(BSK-172-MA)

Kursbeginn: 03.04.2024

Unterrichtszeiten:
13:00 - 16:15 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B2
(BSK-175-MA)

Kursbeginn: 03.04.2024

Unterrichtszeiten:
17:00 - 20:15 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B2
(BSK-176-VK)

Kursbeginn: 17.04.2024

Unterrichtszeiten:
09:00 - 12:15 Uhr

Standort:
Virtuelles Klassenzimmer

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B2
(BSK-177-MA)

Kursbeginn: 29.04.2024

Unterrichtszeiten:
12:30 - 15:45 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau A2
(BSK-178-OS)

Kursbeginn: 30.04.2024

Unterrichtszeiten:
13:30 - 16:45 Uhr

Standort:
Osloer Str. 18b, 13359 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B2
(BSK-179-MA)

Kursbeginn: 21.05.2024

Unterrichtszeiten:
09:00 - 13:15 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B2
(BSK-180-OS)

Kursbeginn: 04.06.2024

Unterrichtszeiten:
09:00 - 12:15 Uhr

Standort:
Osloer Str. 18b, 13359 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B1
(BSK-182-OS)

Kursbeginn: 03.07.2024

Unterrichtszeiten:
09:00 - 12:15 Uhr

Standort:
Osloer Str. 18b, 13359 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau C1
(BSK-181-OS)

Kursbeginn: 15.07.2024

Unterrichtszeiten:
09:00 - 12:15 Uhr

Standort:
Osloer Str. 18b, 13359 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B1
(BSK-183-MA)

Kursbeginn: 15.07.2024

Unterrichtszeiten:
09:00 - 12:15 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau A2
(BSK-184-MA)

Kursbeginn: 15.07.2024

Unterrichtszeiten:
12:30 - 15:45 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Weitere Materialien / Downloads

Nachfolgend finden Sie weitere Materialien wie Flyer, Informationsblätter etc.

Flyer - Aktuelle Berufssprachkurse


Flyer herunterladen

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner / Weitere Informationen

Haben Sie noch weitere Fragen oder möchten sich zum Kurs anmelden? Nehmen Sie zu uns Kontakt auf oder kommen Sie zur Anmeldung:

Seconos Qualifications & Services GmbH

Standort-Wedding
Osloer Str. 18b
13359 Berlin

Standort-Reinickendorf
Markstr. 37
13409 Berlin

Beratung und Anmeldung:
Montag bis Freitag
09:00 - 16:00 Uhr

Kontakt:
Telefon: 030 577 1081 - 20
E-Mail: info@seconos.de

Anmeldung / Voraussetzungen

Bitte bringen Sie die folgenden Dokumente zur Anmeldung mit:
- Berechtigung oder Verpflichtung zur Teilnahme an einem Berufssprachkurs (vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit oder vom BAMF)
- Pass oder Personalausweis
- Ggf. vorhandene Sprachzertifikate

Voraussetzungen zur Teilnahme an einem Berufssprachkurs:
- Sie beziehen Arbeitslosengeld I oder II, sind arbeits- oder ausbildungssuchend oder erhalten Leistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz

Förderung

Die Kurse werden aus Mitteln des Bundeshaushalts finanziert. Grundsätzlich ist die Teilnahme an einem Berufssprachkurs kostenlos. Eine Kostenbeitragspflicht besteht gemäß § 4 Abs. 4 Satz 1 DeuFöV nur für beschäftigte Teilnehmende. Ausgenommen von der Kostenbeitragspflicht sind - Beschäftigte, die im Leistungsbezug sind bzw. einen Anspruch auf Arbeitslosengeld haben; - Auszubildende; - Beschäftigte, deren zu versteuerndes Einkommen bei Einzelveranlagung 20.000 € oder bei gemeinsamer Veranlagung mit dem Ehegatten oder mit der Ehegattin 40.000 € nicht übersteigt. Die Kostenbeitragspflicht für die Teilnahme an einem Berufssprachkurs ist in § 4 Abs. 4, 5, 6 DeuFöV geregelt. Für die Teilnahme an einem Berufssprachkurs ist ein Kostenbeitrag in Höhe von 50% des gültigen Kostenerstattungssatzes pro Unterrichtseinheit an die Kursträger zu entrichten. Dieser Kostenbeitrag ist vor Beginn eines Berufssprachkurses an die Kursträger zu zahlen.

Zielgruppe

Die Berufssprachkurse bauen auf den Integrationskursen auf. Sie dienen dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Die Berufssprachkurse richten sich an Zugewanderte, EU-Bürgerinnen und EU-Bürger sowie Deutsche mit Migrationshintergrund, die ein bestimmtes Sprachniveau zur Berufsanerkennung oder für den Zugang zum Beruf benötigen, in der Ausbildung sind oder eine Ausbildungsstelle suchen, arbeitsuchend gemeldet sind und/oder Arbeitslosengeld bekommen, eine Arbeit haben und deren Deutschkenntnisse nicht ausreichen, um den Arbeitsalltag zu meistern. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die noch eine allgemeinbildende Schule besuchen, dürfen nicht teilnehmen.

Berechtigungen

Die Berufssprachkurse erweitern das Sprachförderangebot des Bundes für Menschen mit Migrationshintergrund. Ziel ist die Verbesserung der Chancen der Teilnehmenden auf Integration in den Arbeitsmarkt, in die Ausbildung oder in weiterführende Maßnahmen bzw. der Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit. Berufssprachkurse vermitteln arbeitsuchenden und beschäftigten Migrantinnen und Migranten ebenso wie Geflüchteten berufsbezogene Deutschkenntnisse zur Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt. Berufssprachkurse bieten Zugewanderten, EU-Bürgerinnen und -Bürgern sowie Deutschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, die Chancen zur Integration in den Arbeitsmarkt, in die Ausbildung oder in weiterführende Maßnahmen zu verbessern.