Allgemeine Integrationskurse (A1 - A2 - B1) in Berlin
Frauenintegrationskurse
Jugendintegrationskurse

Möchten Sie Deutsch lernen? Dann nehmen Sie an einem Integrationskurs teil! Die Integrationskurse werden durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert.

Integrationskurse haben das Ziel, Deutschkenntnisse bis zum Niveau B1 (entsprechend dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen GER) und darüber hinaus auch Kenntnisse der Rechtsordnung, Kultur und Geschichte in Deutschland zu vermitteln.
Die Kurse schließen mit dem „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) und dem Test „Leben in Deutschland“ (LiD) ab.

Unser aktuelles Kursangebot

Nachfolgend finden Sie unser aktuelles Kursangebot der Integrationskurse. Klicken Sie für weitere Informationen auf das jeweilige Kursangebot.

Allgemeiner Integrationskurs
(IK-080)

Kursbeginn: 11.03.2024

Unterrichtszeiten:
17:00 - 20:15 Uhr

Standort:
Osloer Str. 18b, 13359 Berlin

Weitere Informationen

Allgemeiner Integrationskurs
(IK-077)

Kursbeginn: 15.04.2024

Unterrichtszeiten:
17:00 - 20:15 Uhr

Standort:
Osloer Str. 18b, 13359 Berlin

Weitere Informationen

Allgemeiner Integrationskurs
(IK-081)

Kursbeginn: 07.05.2024

Unterrichtszeiten:
09:00 - 12:15 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Allgemeiner Integrationskurs
(IK-082)

Kursbeginn: 15.05.2024

Unterrichtszeiten:
17:00 - 20:15 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Allgemeiner Integrationskurs
(IK-087)

Kursbeginn: 21.05.2024

Unterrichtszeiten:
13:00 - 16:15 Uhr

Standort:
Osloer Str. 18b, 13359 Berlin

Weitere Informationen

Allgemeiner Integrationskurs
(IK-083)

Kursbeginn: 22.05.2024

Unterrichtszeiten:
09:00 - 12:15 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Allgemeiner Integrationskurs
(IK-084)

Kursbeginn: 24.06.2024

Unterrichtszeiten:
17:00 - 20:15 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Allgemeiner Integrationskurs
(IK-088)

Kursbeginn: 15.07.2024

Unterrichtszeiten:
13:40 - 16:55 Uhr

Standort:
Markstr. 37, 13409 Berlin

Weitere Informationen

Weitere Materialien / Downloads

Nachfolgend finden Sie weitere Materialien wie Flyer, Informationsblätter etc.

Flyer - Aktuelle Integrationskurse


Flyer herunterladen

Flyer - Актуальні курси


Flyer herunterladen

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner / Weitere Informationen

Haben Sie noch weitere Fragen oder möchten sich zum Kurs anmelden? Nehmen Sie zu uns Kontakt auf oder kommen Sie zur Anmeldung:

Seconos Qualifications & Services GmbH

Standort-Wedding
Osloer Str. 18b
13359 Berlin

Standort-Reinickendorf
Markstr. 37
13409 Berlin

Beratung und Anmeldung:09:00 - 16:00 Uhr

Kontakt:
Telefon: 030 577 1081 - 20
E-Mail: info@seconos.de

Anmeldung / Voraussetzungen

Bitte bringen Sie die folgenden Dokumente zur Anmeldung mit:
- Berechtigung oder Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationskurs (vom Jobcenter oder der Ausländerbehörde oder vom BAMF)
- Pass oder Personalausweis

Zielgruppe:
Der Integrationskurs richtet sich an dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer (insbesondere auch: Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive), an Unionsbürger und an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die noch eine Schule besuchen, dürfen nicht teilnehmen.

Zielgruppe

Der Integrationskurs richtet sich an dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer (insbesondere auch: Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive), an Unionsbürger und an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die noch eine Schule besuchen, dürfen nicht teilnehmen.

Förderung

Der Integrationskurs wird staatlicherseits aus Mitteln des Bundeshaushalts finanziert. Kursteilnehmer müssen einen eigenen Kostenbeitrag in Höhe von 2,29 Euro pro Unterrichtsstunde bezahlen. Kursteilnehmer können auf Antrag von der Zahlung des Kostenbeitrages befreit werden, wenn sie Arbeitslosengeld II oder Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe) bekommen oder wenn ihnen die Zahlung wegen ihres geringen Einkommens besonders schwer fällt. Der Antrag ist bei der örtlich zuständigen Regionalstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zu stellen. Dem Antrag ist ein Nachweis über die finanzielle Bedürftigkeit beizufügen.

Berechtigungen

Ausländer aus einem Land außerhalb der Europäischen Union müssen einige Voraussetzungen erfüllen, wenn sie ein unbefristetes Aufenthaltsrecht in Deutschland erhalten wollen. Unter anderem müssen Sie ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache sowie Grundkenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland haben. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Integrationskurses sind diese Voraussetzungen erfüllt. Außerdem können Sie dann gegebenenfalls früher eingebürgert werden. Darüber hinaus erleichtern die in den Integrationskursen erworbenen Deutschkenntnisse den Alltag in Deutschland und erhöhen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Spezialkurs: Frauenintegrationskurse

Der Frauenintegrationskurs gehört zu den speziellen Integrationskursen und besteht aus einem Sprachkurs mit 900 Unterrichtsstunden und einem Orientierungskurs mit 100 Unterrichtsstunden.

Hier können Frauen mit anderen Frauen gemeinsam Deutsch lernen und erhalten beispielweise Informationen zu folgenden Themen:
• Kindererziehung und- betreuung
• Alltagsbewältigung
• Gesundheit und Hygiene
• Wohnen
• Essen und Trinken
• Unterricht

Der Sprachkurs führt über die Stufen A1 und A2 zum Sprachniveau B1 nach GER. Am Ende des Sprachkurses absolvieren die Teilnehmerinnen einen skalierten Abschlusstest „Deutsch-Test für Zuwanderer A2-B1“.

In dem Orientierungskurs, der an den Sprachkurs anschließt, werden die Teilnehmerinnen über Werte wie Toleranz, Gelichberechtigung, Freiheit, Rechte und Pflichten, Demokratie informiert.

Spezialkurs: Jugendintegrationskurse

Der Jugendintegrationskurs gehört zu den speziellen Integrationskursen und besteht aus einem Sprachkurs mit 900 Unterrichtsstunden und einem Orientierungskurs mit 100 Unterrichtsstunden.

Hier können Jugendliche, die nicht mehr schulpflichtig und unter 27 Jahren sind, gemeinsam mit anderen Jugendlichen Deutsch lernen und erhalten zusätzliche Informationen zu folgenden Themen:
• Schule und Ausbildung
• Arbeit und Beruf
• Familie und Zusammenleben
• Gesundheit und Vorsorge
• Kultur und Freizeit

In einer Praxisphase erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, mit Ausbildungs- und Arbeitsstellen in Kontakt zu kommen, um auf diese Weise ihre weitere berufliche Zukunft zu planen bzw. zu gestalten.